Donnerstag, 19. Januar 2017

Adventsweg

In unserer neuen Wohngemeinde wurde diesen Winter ein Adventsweg, statt der üblichen Adventsfenster, organisiert. Weil wir uns hier auch einbringen möchten, haben wir auch einen Tag übernommen. Allen Teilnehmern wurde eine Palette zur Verfügung gestellt aus der man etwas machen sollte.

Wir haben einen blauen Baum daraus gemacht. Fragt nicht, er musste einfach blau sein. Die erste Idee wollte ich unbedingt umsetzen und das war dann halt ein blauer Kugelbaum.


Wir haben die Palette hell lasiert. Aus Restholz hat der Liebste einen einfachen, geometrischen Baum ausgesägt. Diesen habe ich blau angemalt und dann auf die Palette geschraubt. Darauf habe ich dann mit Heisskleber viele blaue Christbaumkugeln geklebt. Bis auf eine Kugelpackung habe ich alle Kugeln von Familienmitgliedern, Freunden und Arbeitskollegen geschenkt bekommen. Mein Baum ist also auch ein Recyclingprojekt für nicht mehr geliebte Christbaumkugeln. So bekamen sie noch einmal einen grossen Auftritt.

Der Stern ist nur ausgesägt, angemalt und aufgeschraubt. Zusätzlich hat unsere Palette sogar Füsschen bekommen, damit sie nicht umkippt. Wir wurden dann aber trotzdem gezwungen, die Palette mit einer zweiten zu verschrauben ;). Unser Beitrag wurde dann am 17. Dezember enthüllt und konnte noch einige Zeit, zusammen mit den anderen Projekten, beim Gemeindehaus besucht werden. Wir sind gespannt was dieses Jahr geplant ist. Vielleicht sind wir ja wieder mit dabei.

Sabi

Donnerstag, 12. Januar 2017

12 von 12 im Januar 2017

Ihr Lieben

Herzlich willkommen zum ersten 12 von 12 im neuen Jahr.
Diesen Monat ist der 12. an einem Donnerstag. Das ist ein normaler Arbeitstag bei mir und zudem Einkaufs- und Pizzatag. Fast immer ;). Viel Spass mit meinen Bildern.

Smoothieproduktion

Nach dem vielen Schnee soll heute nur noch Matsch davon übrig sein. Darum heute mal wieder mit Gummistiefeln unterwegs

Tschüss Christbaum, danke für deinen Einsatz. Heute ist Baumeinsammeltag

Auf den Bus gewartet

drin ist es so schön warm

Die Notfallhungerschublade aufgefüllt

Znüni

Und Stunden später: Zmittag, Reste von gestern


Einkaufen

Und eine riesengrosse Lieferung vor der Tür gefunden :)


Pizza belegt

Und das Paket ausgepackt. Ist das Bild nicht wunderschön? Ich durfte mir aus dem grossen Fotofundus meiner Freundin Simone ein Bild aussuchen das sie mir nun auf Leinwand drucken liess. Ich liebe es
Was die anderen heute angestellt haben, erfahrt ihr bei Caro aka Frau Kännchen.

Bis bald
Sabi

Samstag, 7. Januar 2017

Weihnachtsgeschenk: Kameraband

Ebenfalls für Karin von Schöne Dinge habe ich als Haupttauschgeschenk, der ursprüngliche Grund für unseren Tausch, ein Kameraband genäht. Den Stoff hat sie sich gewünscht und da ich ihn schon hatte, bin ich diesem Wunsch gerne nachgekommen. Mir gefällt er nämlich auch immer noch sehr gut.


Anleitung: E-Book Kameraband von Carolin Beckmann (einzigNAHTig)
Stoff: aus meinem Vorrat
Gurtband und Gurtversteller: Urmeli

Ich habe noch viele Beiträge für euch vorbereitet, bald gibt es mehr :)

Sabi

Sonntag, 1. Januar 2017

Weihnachtsgeschenk: Nähgewichte

Für meine Nähfreundin Sabine und für Karin von Schöne Dinge (als Tausch) habe ich Nähgewichte genäht. Sicher kein Geschenk für Jedermann, aber für die zwei Damen die gerne nähen sicher etwas passendes.

Schon lange wollte ich das ausprobieren. Ich habe aber keine grossen Unterlagsscheiben im Baumarkt gefunden (jedenfalls nicht so gross wie ich mir das vorgestellt habe). Beim Liebsten ein bisschen gejammert, denn Baumarkt ist ja eigentlich eher sein Fachgebiet. Ich bekam dann zwar noch einen Baumarkttipp in einer Facebook-Nähgruppe. Dieser Baumarkt wäre aber ziemlich weit weg gewesen und das fand ich dann doch etwas übertrieben, nur wegen diesen Scheiben dort hin zu fahren. Der Liebste hatte dann eine viel bessere Idee. Er stellt mir diese Scheiben selbst her. Gesagt, getan. Kurze Zeit später (am 12. November, ich habe euch hier ein Foto gezeigt), sind wir in die Firma in der er arbeitet gefahren und haben dort mit der Plasma-Schneid-Anlage Kreise und sogar Herzen ausgeschnitten. Das läuft ganz ähnlich wie bei einem Schneidplotter. Man erstellt die Datei am Computer und gibt der Maschine das Material (Stahlblech) sowie den Auftrag und sie schneidet das dann aus.

Mit diesen Scheiben konnte ich dann meinen Plan umsetzen und endlich die mit Filz umhüllten Gewichte für die zwei Damen nähen.


Ich habe die Stahlscheiben zwischen zwei Lagen Filz (ca. 1-2 mm dick ist optimal) gelegt, mit der Nähmaschine rundherum genäht und dann erst mit der Zickzackschere ausgeschnitten. Und schon ist das Nähgewicht fertig. Man könnte noch einen Knopf in die Mitte nähen (wenn man eine klassische Unterlagsscheibe verwendet, die i.d.R. ein Loch in der Mitte hat). Das gefällt mir persönlich aber nicht so gut. So schlicht finde ich sie hübscher.

Nun muss ich mir nur noch auf die ToDo-Liste schreiben, dass ich mir dann auch mal solche Gewichte machen will, haha :).

Bis bald mit weiteren Geschenken
Sabi

Donnerstag, 29. Dezember 2016

2x Weihnachten

Weihnachten ist bereits wieder Geschichte und damit ist es Zeit für die Aktion 2x Weihnachten und meinen alljährlichen Aufruf mitzumachen.

Unser diesjähriges Paket sieht so aus:


Da wir nun mehr Platz haben, konnte ich das ganze Jahr über bei Aktionen zuschlagen. Die meisten dieser Sachen habe ich nach Schulbeginn im August/September günstig ergattern können. Diesmal gibt es: Zwei Stifte-/Linealsets, Wassermalfarben, Strassenkreide, Schreipapier, ein Malbuch, zwei Kinderscheren, Filz-, Farb- und Bleistifte und Zahnpasta.

Dazu lege ich noch die eine oder andere Schokolade die wir zu Weihnachten geschenkt bekommen haben ;).

Neu kann man sein Päkchen sogar kostenlos durch pick@home zu Hause abholen lassen. Eine tolle Sache die ich dieses Jahr nutzen werde. Mein Paket ist ganz schön schwer geworden. Morgen wird es vor unserer Haustür stehen und auf den Postboten warten. Eure Pakete könnt ihr noch bis zum 7. Januar 2017 bei er Post abgeben, abholen lassen oder es ist auch eine Spende möglich. Damit werden dann die Artikel noch dazugekauft welche zu wenig gespendet wurden.

Weitere Informationen zur Aktion 2x Weihnachten findet ihr hier.
Und hier könnt ihr euer Paket zur Abholung durch pick@home anmelden.

Die Spenden bleiben zur Hälfte in der Schweiz. Der andere Teil wird in Armenien, Weissrussland, Bosnien und Herzegowina sowie Moldawien verteilt.

In der Schweiz gibt es ein Kinderspiel bei dem man auf den Rücken klopft und "komm mit" sagt. Ich mache es nun etwas anders: Ich klopfe dir auf den Rücken und sage: "Mach mit".

Alles Liebe und bis bald
Sabi

Samstag, 24. Dezember 2016

Das blaue Kissen

Mit einem wundervollen Geschenk möchte ich euch allen ein schönes Weihnachtsfest wünschen. Geniesst diese Tage, sie sind nur einmal im Jahr.


Stoffe: Baumwolle von Karlotta pink)

Mir gefällt dieses Kissen wahnsinnig gut. Genäht hat es meine Schwester vor einigen Wochen bei mir zu Hause mit etwas Hilfe ;). Die wunderbaren Stoffe die sie kombiniert hat, sind beide von Karlotta pink. Im Innern befindet sich ein Kissen des Möbelschweden, das ihrer Schwierger-Oma von der Grösse her super gefallen hat. Aber das Stoffmuster hat ihr nicht gefallen. Da die Stoffe eher dünn sind, mussten wie zuerst (damit man das ursprüngliche Muster nicht durch sieht) aus dickerer, weisser Baumwolle ein Innenkissen nähen. Dieses hat einen Hotelveschluss. Dann kam die Aussenhülle. Zwischen die beiden Stoffe haben wir eine schöne Borte eingenäht. Das Kissen wird auf der Rückseite mit einem Reissverschluss geschlossen.

Am Ende hatten wir dann dieses schöne Ergebnis in den Händen, welches mein Schwesterchen stolz ihrer Schwieger-Oma schenken wird. Ich bin sicher, es wird super gut ankommen.

Süss fand ich, dass sie total beeindruckt war, wie viel Arbeit so ein Kissen ist. Mit Skizzen machen wie gross die Stoffstücke sein müssen, dauernd Nähfäden umfädeln, bügeln, anzeichnen etc. Die meisten von euch wissen wovon ich spreche ;). Sieht alles so ruckzuck gemacht aus, ist es aber meistens nicht. Handgemacht braucht Zeit und Handgemacht hat einen Wert. Meine Schwester hat das jetzt aus erster Hand erfahren :).

Ich wünsche euch ein wunderschönes Weihnachtsfest, erholsame Tage, einen guten Jahresabschluss und das Allerbeste im 2017. Ich freue mich auf das neue Jahr mit euch.

Alles Liebe
Sabi

Montag, 19. Dezember 2016

Packs ein: Farbenmix Adventskalendertasche 2016

Ihr Lieben

Ein bisschen was kann ich euch doch noch vor Weihnachten zeigen.

Farbenmix hat wieder einen tollen Adventskalender auf die Beine gestellt. Gemeinsam haben ganz viele Menschen eine Tasche genäht, auf die ersten 13 Tage im Dezember verteilt. Natürlich konnte man auch, wie ich, nur ab und zu nähen und dafür gleich mehrere Tage auf einmal ;).

Mir war es nach einem eher schlichten und winterlichen Modell und das ist meine "Pack es":

mit der Vergrösserung

und reflektierendem Gurtband, für gute Sichtbarkeit im Dunkeln
Normalerweise bin ich kein grosser Fan von Materialmix. Aber hier hat es sich einfach so ergeben. Ich wollte nicht viel neues dazu kaufen und habe verwendet was ich zu Hause hatte. Bodenplatte und hochgezogener Boden sind aus Kork, in der Hoffnung, dass das strapazierfähig ist und lange schön bleibt. Der Hauptteil ist aus beschichteter Baumwolle, der weisse Stern aus Snap Pap (veganem Leder). Weil es eine Wintertasche sein soll, ist das Gurtband reflektierend. Ich leuchte wie ein Christbaum wenn eine Lichtquelle auf das Band trifft ;). Der Tragegurt ist grössenverstellbar, ein Muss bei allen Taschen die ich habe (auch wenn ich nur alle Schaltjahre mal die Grösse verstelle, die Möglichkeit brauche ich unbedingt). Die Vergösserung oben und die Innentasche sind aus Baumwollstoff. Dazu sind noch zwei Ösen verarbeitet, breite Kordel und Holz (am Anhänger "Wintertime"). Im Innern hat es ein Innenfach mit Schlüsselband und Karabiner.

Meine Tasche gefällt mir sehr gut. Die Idee mit der Vergrösserung ist genial. Was nicht so meins ist, sind die Kordeln als Verschlusslösung. Und leider finde ich es etwas ein Gewurstel im Innern, wenn man die Vergrösserung nicht braucht. Ich habe zwar möglichst dünnen Baumwollstoff dafür verwendet, aber vielleicht hätte er noch dünner sein müssen. Wie findet ihr das bei euren Taschen?

Ein, zwei kleine Sachen werde ich noch anpassen, dann ist es eine tolle Tasche.

Material
Snap Pap: von Littlefeet 
Reflektierendes Gurtband: von Kreando
Kork: Coop Bau & Hobby (das an der Seite), Migros Do it (Boden unten, auf dem Foto nicht sichtbar)
Beschichtete Baumwolle: Au Maison, Mitbringsel aus Hannover von Limetrees
Rest: Aus meinem Fundus

Mit meiner Tasche mache ich beim Abschlusswettbewerb von Farbenmix mit.

Ich versuche mich vor Weihnachten noch einmal zu melden.

Macht es gut bis dahin

Alles Liebe
Sabi