Samstag, 12. August 2017

12 von 12 im August 17

Hey ihr Lieben

Schon ist wieder ein Monat rum. Im August 2017 ist der 12. auf einen Samstag gefallen. Viel Spass beim Einblick in unseren Tag.

Zmorge

Unsere Kaffeemaschine ist inkontinent... eine neue "Windel" war nötig. Ich befürchte sie ist so lansam am Ende ihrer Tage. Aber so lange sie noch guten Kaffee produziert ist es auch recht.

Das wär mal ein Gewinn. Darum Hirnzellen anstrengen und Felder ausfüllen

Samstag ist meistens auch Putztag. Den Putzkorb zumindest schon mal auf die Treppe gestellt damit er nach oben wandert.

Den letzten kleinen Bettbewohner evakuiert. Heute ist Bettwäschewechsel (das macht hier keiner gerne, so unbeliebt wie bügeln)

Aber ich hab's geschafft und die erste Nacht wird wieder super toll sein im frisch gemachten Bett

Oh unsere Steuererklärungen für 2016 sind endlich da. Da wir letztes Jahr gebaut haben und in einen anderen Kanton gezogen sind, haben wir sie erstmals einem Treuhänder zum ausfüllen gegeben.

Kurzer Abstecher zu den deutschen Nachbarn um etwas abzuholen. Aus Gründen der Steuerfreigrenze musste ich auch mit.

Auf dem Rückweg beim Zollamt einen Stempel abgeholt. Nach der Grenze kamen wir sogar noch in eine Kontrolle der schweizer Zollbehörde. Da wir aber die Rechnungen dabei hatten und damit problemlos belegen konnten, dass wir unter der Steuerfreigrenze Waren importieren, war das eine schnelle Sache.

Noch etwas kleines für mich aus Deutschland mitgebracht. Ist aber nicht so genial wie ich gehofft habe. Ist mir echt zu mastig. Mochte erst den halben Riegel essen.

Da der Liebste noch draussen werkelt, habe ich dann doch noch das ganze OG geputzt. Das Bad war der letzte Raum. Nun ist alles für den Staubsaugerroboter bereit, der dreht nun seine Runden.

Zum Znacht gibt's Raclette mit garteneigenen Kartoffeln. Sowas macht mich absolut glücklich :).
Das war unser Tag. Und was habt ihr heute gemacht?

Die Bilder der anderen Teilnehmer findet ihr wie immer bei Caro aka Frau Kännchen.

Bis bald
Sabi

Samstag, 5. August 2017

Eine neue Hülle für das Lagerungskissen

Wer hier schon länger mitliest, der weiss, dass mein Bruder im Rollstuhl sitzt und geistig- sowie körperlich behindert ist.

Vor kurzem haben seine Betreuer auf der Wohngruppe ein Lagerungskissen (verkauft wird es als Stillkissen)  für ihn gekauft. Das ist echt toll. Man kann es ihm im Sitzen um dem Körper legen und es stützt ihn so und hilft ihm einigermassen gerade zu sitzen.

Für zu Hause wollte meine Mama auch so ein Kissen für ihn. Als wir ein vergleichbares gefunden hatten, kam die Idee auf, dass es schön wäre einen Wechselbezug zu haben (man kann einen kaufen, das sind aber Babymotive). Da er bald Geburtstag hat schenkt ihm nun unsere Mama das Kissen und ich ihm den selbstgenähten Wechselbezug.


Mein Bezug hat wie das Original einen langen Reissverschluss. Damit kann man den Bezug sehr komfortabel und einfach wechseln.

Still-/Lagerungskissen: Millette, gekauft bei Migros (Länge 190 cm)
Stoff: Baumwolle Dreiecke petrol/ocker von Buttinette

Ein Stillkissen für mich wartet auch noch auf eine neuen Bezug. Nähen können ist einfach toll :).

Liebe Grüsse
Sabi

Sonntag, 30. Juli 2017

Trotzkopfkleidchen

Wenn sich ein Mädchen zum Geburtstag etwas von dir selbstgenähtes wünscht, dann hüpft das Herz.

Für die kleine Mayla die nun schon 3 Jahre alt geworden ist, habe ich ein Trotzkopfkleidchen genäht. Das ist eine Mischung aus Trotzkopfpulli und Kapuzenkleidchen. Ich habe die Variante mit kurzen Ärmeln und Drehrock gewählt. Durch den Motivstoff mit den Pfauen war das ein rechter Stofffresser. Ich musste mir noch ein kleines Stück privat organisieren, weil kein Stoffshop in der Schweiz diesen Stoff noch im Sortiment hatte. Kein Wunder, er ist 2013 herausgekommen und lagerte seither im Regal. Ups :).


Schnitt: Trotzkopfkleid von Schnabelina (Direktlink zur Anleitung), Grösse 104.
Stoff: Jersey Peacock Love von Lillestoff

Ich bin so gespannt wie es getragen aussieht und ob es ihr gefällt. Eigentlich eine recht sichere Kiste: Pink, mit Pfauen und Drehrock. Aber schauen wir mal :).

Alles Gute liebe Mayla. Schön, dass es dich gibt.

Sabi

Samstag, 22. Juli 2017

Zwei kurze Hosen zum 1. Geburtstag

Gleich zwei kleine Jungs von Freunden aus unterschiedlichen Teilen der Schweiz durften den 1. Geburtstag feiern. Beide tragen aktuell die gleiche Grösse und so konnte ich mal im Doppelpack nähen, obwohl sich die zwei wahrscheinlich nie begegnen werden :).


Entstanden sind zwei kurze Koala-Hosen aus Jersey. Bei beiden kann man etwas entdecken wenn man in die Taschen schaut. Bei der grünen Hosen entdeckt man einen Elch und weitere Waldtiere. Bei der blauen versteckt sich Superman.

Schnitt: Kurze Sommerhose Koala von Hummelhonig, Gr. 86 - 122, hier genäht: 2x Gr. 86

Mir gefallen die Hosen gut und ich hoffe die Jungs können sie noch ein paar Mal anziehen und fühlen sich wohl darin. Unser Dezemberbaby wird diese Hose dann wohl etwas grösser benötigen und erst im Sommer 2019 tragen können ;).

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Sabi

Mittwoch, 12. Juli 2017

12 von 12 im Juli 2017

Hey ihr Lieben

Das erste Halbjahr im 2017 ist schon wieder rum und fast die Hälfte meiner Schwangerschaft auch schon.

Diesen Monat ist der 12. auf einen Mittwoch gefallen, da habe ich in der Regel frei. So war das auch heute und ich hatte nichts vor. Das schätze ich zwischendurch wirklich sehr. Viel Spass mit den Bildern von meinem Tag.

Auch am freien Tag gibt es das momentan übliche Frühstück. Etwas Müesli, Wasser, viele Tabletten und ein paar Tropfen

Waschmaschine angeschmissen für mein späteres Projekt

Das FitBit-Armband hat rumgeheult: Strooooom

Die Sauerei des Liebsten weggesaugt. Er hat gestern die Vorhangsschiene im Babyzimmer montiert. Da hab ich ihn noch gelobt. Die Sauerei habe ich erst heute gesehen ;). Glück gehabt mein Lieber.

Schnittmuster geklebt und ausgeschnitten

Mich bei Moomin nach der aktuellen Temperatur erkundigt (Mitbringsel aus Stockholm)

Schnelles und einfaches Mittagessen: Suppe

Später ein kleines Zvieri

Und Stoff zuschneiden für ein Trotzkopfkleidchen zum 3. Geburtstag

Die Waschmaschine ist fertig, der Stoff inzwischen wieder trocken. Vorhang aufhängen um die richtige Länge markieren zu können.

Gewaschen, gebügelt und gekürzt hängt der Vorhang nun im Babyzimmer.

Und nun darf unser Saugroboter Mini noch schnell eine Runde durch's Babyzimmer drehen. Ich habe ihm sogar extra seine Ladestation ins Zimmer getragen. Er mag es nicht so, wenn er ohne seine Station in einem Zimmer eingesperrt wird ;).
Das war mein Tag. Wir werden noch Fondü zum Znacht essen (ich freu mich schon) und Aktenzeichen schauen.

Was die anderen heute gemacht und erlebt haben könnt ihr bei Caro aka Frau Kännchen erfahren. Ihr Tag war etwa gleich spannend wie meiner :D.

Bis bald
Sabi


Mittwoch, 21. Juni 2017

Weisst du schon was du zu Weihnachten bekommst?

Na, weisst du es schon? Das erste Halbjahr 2017 ist in wenigen Tagen vorbei ;).

Ich weiss ja schon was mein Partner und ich zu Weihnachten bekommen ...


... ein Baby :). Hoffentlich nicht ganz pünktlich am 24. Dezember, aber irgendwann drum herum. Wir freuen uns riesig, dass unser grosser Wunsch erfüllt wird und Ende Jahr endlich Leben in unser Haus einzieht.

Auf dem Bild seht ihr die ersten paar Teile die ich für Krümel genäht habe. Zweimal eher neutral und einmal konnte ich mich nicht zurück halten. Der schöne rosa Stoff schrie nach diesem Schnitt. Ob rosa dann die richtige Farbwahl ist, werden wir noch erfahren. Irgendein Kind wird sich dann bestimmt darin wohlfühlen. Mein Lieblingsteil ist der süsse Strampler nach Klimperklein. Auch den Stoff mit den Wolken mag ich sehr. Wolken werden auch das Thema im Kinderzimmer sein. Dafür wird sicher noch das eine oder andere Stück an der Nähmaschine entstehen. Das zeige ich euch dann gerne.

Übrigens wegen Krümel ist mein Beitrag zum 12 von 12 im April ausgefallen. Ich habe zwar viele Fotos gemacht. Aber wir haben an diesem Tag erfahren, dass wir Eltern werden und sind dann spontan essen gegangen. Da wurde es so spät, dass ich die Fotos nicht mehr hochladen mochte :).

Liebe Grüsse und bis bald
Sabi


Montag, 12. Juni 2017

12 von 12 im Juni 2017

Ihr Lieben

Nach zwei geschwänzten "12 von 12" bin ich heute wieder mit dabei. Heute war ein normaler Arbeitstag, jedoch der erste seit einigen Wochen mit wieder vollständigem Team. Darum habe ich auch etwas gesponsert. Aber ihr werdet es sehen.

Die heutige Ohrstecker-Wahl. Sie sind so hübsch und werden oft getragen.

Der heutige Smoothie besteht aus Schweizer Erdbeeren, Kischen von Nachbars Baum und frischt gepresstem Orangensaft

Ich esse selten Zmorge, aber heute habe ich Hunger, darum gibt's ein kleines Müesli (und ja, das muss ein E haben, sonst ist es ein Müsli und das ist auf Schweizerdeutsch eine kleine Maus)

Mit dem Velo zur Arbeit. Foto von meinem Lieblingsstreckenstück.

Gerade läuft die Aktion "bike to work". Im Büro gleich die heutige Velofahrt eingetragen. Immerhin 11 km mache ich jeden Tag.

Da wir heute das erste Mal seit Wochen wieder Teamvollständigkeit hatten, habe ich meine Kollegen zu einem Znüni eingeladen. Ich habe einen Zopf gebacken und es gab Käse und Fleisch. Das schöne Znünibuffet habe ich natürlich vergessen zu fotografieren. Das Foto stammt vom Resteessen am Mittag.

Viel von meiner Arbeit darf ich euch nicht zeigen: Datenschutz. Aber mein hübscher Stempel musste auf's Foto. Den hat meine Arbeitskollegin mal "aus Versehen" in dieser Farbe bestellt. Sie wusste nicht welche Farbe sie da erwarten wird.

Am Nachmittag dann doch noch den Smoothie verdrückt.

Kram gepackt und ab nach Hause.

So schön wurde ich willkommen geheissen :).

Und auch der schöne Kirschbaum des Nachbars hat mich angestrahlt. Das tolle ist, dass wir uns einfach bedienen dürfen. So lieb. Gute Nachbarschaft ist einfach unbezahlbar.

Noch ein bisschen Beine hoch, bevor noch diverses erledigt wird.
Das war mein heutiger Tag. Was habt ihr heute angestellt?
Alle Teilnehmer von 12 von 12 treffen sich bei Caro aka Frau Kännchen.

Bis bald wieder hier bei mir. Macht's gut.
Sabi

Sonntag, 11. Juni 2017

Eine Babykombi nach Wunsch

Meine Chefin hat bei mir eine Babykombi für ein Nachbarskind bestellt. Ich habe ihr ein Foto meiner üppigen Stoffauswahl geschickt und sie hatte die Qual der Wahl. Entschieden hat sie sich dann für den wunderschönen Fischjersey, den mag ich auch sehr. Als Kombistoff gefielen ihr dann die Streifen am besten.

Und so habe ich mich heute bei bestem Wetter in den kühlen Keller verkrümelt und dort die bestellte Kombi genäht. Bei der Hose musste ich etwas tricksen. Sie besteht eigentlich aus einem Teil und hat dadurch vorne keine Naht. Das gab der Stoff aber nicht mehr her und so musste ich sie doch aus zwei Teilen zuschneiden. So hat es nun halt auch vorne eine Naht, aber ich habe die Linien passgenau aufeinander gebracht, so dass das hoffentlich nicht so schlimm ist.


Mütze: Beanie von Lybstes, Grösse 2 für 39-42 cm Kopfumfang
Halstuch: Sabberlatz von Lybstes, Grösse 0-3 Monate
Hose: Pumphose von Lybstes, Grösse 56/62

Viel Spass beim verschenken. Der kleine Nachbarsjunge wird sicher süss darin aussehen :).

Es stehen einige Kindergeburtstage an und allen möchte ich was nähen... das wird noch knapp. Mal schauen was ich schaffe ;).

Bis dahin, geniesst den Sommer.

Sabi

Samstag, 3. Juni 2017

Duschgeltasche

Meine Schwester hat es wieder einmal bemerkt: Hier läuft nichts. Im Hintergrund läuft natürlich wieder jede Menge, nur hier leider nicht. Aber das ändern wir nun gleich.

Diese Woche ist nach längerem wieder einmal etwas für mich entstanden. Ich habe vor einigen Wochen mit Aquafit angefangen und damit endlich eine Sportart gefunden die mir richtig zusagt und Spass macht. Leider ist in zwei Wochen schon Sommerpause und dann geht es erst im August weiter. Sehr schade.

Weil ich im Schwimmbad nach dem Kurs auch gleich dusche und meine Haare wasche, schleppe ich einiges an Duschgel und Shampoo mit. Die ersten paar Mal noch in Plastiktüten. Aber die waren jedes Mal so zugeseift, dass ich sie wegwerfen musste. Irgendwie also keine Dauerlösung. Aber frau kann ja nähen und hat genug Stoff zu Hause, also habe ich nach einem passenden Schnitt gesucht. Es sollte schnell gehen und selber tüfteln geht bei mir immer ewig ;), darum brauchte ich etwas fixfertiges. Glücklicherweise ist mir die Taschenspieler 3 CD eingefallen. Die habe ich vor über einem Jahr bei Katherina von stitchydoo gewonnen und zwar damals angeschaut, aber noch keine Tasche daraus genäht. Nun war es endlich soweit. Die Kosmetiktasche schien mir perfekt für meinen Zweck, ausserdem einfach und schnell gemacht. Nun da sie fertig ist kann ich sagen, dass sie wirklich sehr praktisch und genau richtig für meine Zwecke ist. Sie ist diese Woche 10 Minuten bevor ich zum Kurs musste fertig geworden und somit schon eingeweiht. Kein Tropfen ist durchgesickert und zu Hause habe ich sie einfach kurz ausgespült und trocknen lassen. So ist sie bereit für die nächste Woche.


Material: Aussen Wachstuch, innen beschichtete Baumwolle
Schnitt: Kosmetiktasche von der Taschenspieler 3 CD-Rom von Farbenmix

Das nächste Projekt ist ein Sommerkleidchen für eine kleine Prinzessin die bald den dritten Geburtstag feiert. Ich habe da schon eine Idee ... :).

Bis bald und macht's gut.
Sabi

Sonntag, 30. April 2017

Und noch eine Mitwachshose

Und gleich noch eine Mitwachshose ist in meiner Werkstatt entstanden.

Ich habe einer Freundin, inzwischen dreifaches Mami, vor Jahren einen Gutschein geschenkt. Dieser beinhaltete einen Nähnachmittag bei mir, ein Nähprojekt nach Wahl zum nach Hause nehmen, Kaffee und Kuchen. Sie hat zwar mal kurz mit dem Nähen angefangen, aber leider bald wieder aufgehört. Sehr schade.

Nun wurde der Gutschein endlich eingelöst und es ist eine kuschelige Hose für die Tochter entstanden. Die Stoffe hat sie sich ausgesucht, ganz nach dem Geschmack von Töchterchen und, das kann ich schon verraten, sie hat damit ins Schwarze getroffen :).

Wie versprochen gab es auch Kaffe und Kuchen, oder in diesem Fall Chriesi-Muffins (Kirschen).


Und diese schöne Hose mit lange gehütetem Elefantenstoff ist dann im Laufe des Nachmittags entstanden:


Und uns beiden wurde wieder einmal bewusst: Es gibt halt doch einiges zu tun, so eine simple Kinderhose.

Schnitt: Mitwachshose von Buntspechte, Grösse 104/110
Stoff: Sweat vom Stoffstübli, Jersey Elefanten pink von Swafing

Aus dem gleichen Stoff hat die Kleine schon als Baby eine Hose von mir bekommen, lustig oder? :)

Ich wünsche euch einen schönen restlichen Sonntag.

Bis bald
Sabi


Sonntag, 9. April 2017

Einhorn Babygeschenk

Eine ehemalige Arbeitskollegin ist im März Mama eines Mädchens geworden. Einige meiner Arbeitkollegen und ich habe zusammengelegt und ihr und ihrem Töchterchen ein schönes Päkchen zusammengestellt. Mit dabei war auch eine von mir genähte Mitwachshose.



Karte: Papeterie Hagenbuch, Aarau
Body: Shirtcity
Einhorn: Simba, gekauft bei Ex Libris (Einhorn aus dem Minions-Film)

Hose:
Schnitt: Mitwachshose von Buntspechte, Grösse 56/62
Stoff: Einhörner "Irgendwo überem Rägeboge", Eigenproduktion von Urmeli 

Das Einhorn hätten meine Bürokollegin und ich am liebsten selbst behalten, es hat uns so gut gefallen. Wir haben uns dann aber überwunden und es ist mit den anderen Sachen ins Paket gewandert. Es ist übrigens mehr für die Mama gedacht und nicht für's Baby. Sie weiss dann schon warum :).

Alles Liebe für euch mit eurem Schatz.

Sabi

Donnerstag, 30. März 2017

Wenn die Hose zu klein wird

Eliah ist eines der Kinder für das ich immer wieder mal etwas nähe. Vor kurzem hat mir seine Mama ein Foto geschickt, auf dem beide ihrer Jungs von mir genähte Hosen tragen. Der Kleine die vererbten des Grossen und der Grosse Hosen die ich ihm vor zwei Jahren geschenkt habe. Dass es schon zwei Jahre sind, wusste ich da noch nicht. Aber dass es schon länger her sein muss, seit er die bekommen hat, das wusste ich noch. Ich frage verwundet zurück, ob ich die zu gross genäht hätte, dass sie noch immer passen. Als Antwort kam ein neues Fotos: Junge trägt Hochwasserhosen, total verfärbt in der Kniegegend und auf einer Seite ein grosser Riss. Er liebe diese Hosen und es sei der Mama verboten worden diese zu entsorgen. Sie seien so kuschelig und bequem. Eine grosse Liebeserklärung also an meine genähte Hose :). Das hat mich sehr gefreut, aber wenn wir ganz ehrlich sind: Diese Hosen haben ausgedient, da müssen neue her.

Glücklicherweise hatte ich noch den gleichen Stoff in einer anderen Farbe hier und er hat ganz knapp für die aktuelle Hosengrösse 128 gereicht. Und so habe ich die genau gleiche Hose, nur grösser und in einer anderen Farbe, nochmal für Eliah genäht. Und ich hoffe, seine Mama darf dann die alte Hose endlich aussortieren, weil die neue sollte genauso kuschelig sein wie die alte. Als Thema wurden Piraten, Weltall oder Kinder gewünscht. Piraten hatte ich hier, ich hoffe sie gefallen ihm.


Schnitt: Mitwachshose von Buntspechte, Grösse 128/134
Stoff: Sweat petrol vom Stoffstübli 

Die Hose von 2015 sah so aus:

Bis bald
Sabi

Freitag, 24. März 2017

Oh oh, überall sind Einhörner

Dies ist mein 500er Blogeintrag. Viel Vergnügen.

Einhörner sind ja gerade total im Trend. Sie sind aber auch irgendwie süss und so mädchenhaft. Ich hätte allerdings nicht gedacht, dass ich selber eins nähen würde und das sogar dann, wenn sie noch total aktuell sind. Ist nun aber doch passiert und so kam es dazu:

Eine liebe Freundin hat Ende März Geburtstag. Sie sagt mir jedes Jahr, sie freue sich über etwas selbstgemachtes. Aha. Ich hatte ihr schon ein Geschenk gekauft, hätte aber schon noch gerne ein zweites dazu gehabt. Und dann, vor einigen Tagen, bin ich irgendwie bei diesen Handyladetaschen-Einhorn gelandet und wusste: Das ist es. Ich muss dieses Einhorn für sie nachnähen. Da ich vor Jahren mal so kleine Filztierchen genäht habe, habe ich auch noch Filz und Stickgarn hier (manchmal ist es doch nicht so doof, wenn man nicht alles gleich wegwirft oder weitergibt ;)). Ich musste überhaupt nichts kaufen und hatte alles hier. Sonst wäre das Projekt kaum am nächsten Tag gleich umgesetzt worden.

Stolz kann ich euch jetzt also mein erstes Einhorn zeigen. Wenn der Post online geht, ist es bereits bei der neuen Besitzerin angekommen und ich hoffe es gefällt ihr auch.


Anleitung: Handyladetasche Lady Lu von Kullaloo

Da mein Grundfilz nicht so stabil ist wie der in der Anleitung, habe ich das Loch mit einem zweiten Filzkreis auf der Rückseite verstärkt. Ihr könnt vorne die (weisse) Naht erkennen. So hält das sehr gut und verzieht sich nicht so stark. Das Handy wiegt ja doch ein bisschen was.

Viel Spass beim Nachnähen. Ich bin gespannt ob ich bald auch bei euch solche lustigen Einhörner bestaunen kann :).

Sabi